deutsch

englisch

Tuesday, July 23, 2013

Lautsprechervergleich über Mikrofon

Im Zuge meines Soundlink Mini Tests, habe ich erstmalig versucht einige Videoaufnahmen zu machen, um die Unterschiede zu manch anderen Lautsprechern zu demonstrieren:



Ich habe dabei schnell die Grenzen des eingebauten Kameramikrofons erkannt. So kann man zwar den Klangunterschied zwischen Jambox und Soundlink Mini recht gut bewerten, weil der einfach so extrem ist, aber die Nuancen zwischen Soundlink II und Soundlink Mini sind eher schwer auszumachen.
Aus diesem Grund habe ich mir einen Zoom H1 Audiorekorder besorgt, den ich für ein paar weitere Tests und Aufnahmen verwenden will.



Der Zoom H1 sollte um wenig Geld eine deutlich höherwertige Audioaufnahme erlauben als das kamerainterne Mikrofon. Dadurch, dass man beim H1 den Aufnahmepegel fix einstellen kann, sind auch die Pegel zwischen den Lautsprechern relativ zueinander korrekt.

Ich weiss nicht ob Interesse an solchen Aufnahmen besteht, aber meine Idee wäre ein Musikstück, das vielleicht sogar mit Creative Commons Lizenz verfügbar ist, mit unterschiedlichen Lautsprechern unter exakt den selben Bedingungen und im selben Raum wiederzugeben und mit dem H1 aufzunehmen. Zu jedem Lautsprecher gibt es dann die entsprechende Aufnahme zum Runterladen, sowie die Originalaufnahme, damit jeder vergleichen kann. Ich würde natürlich gerne eine Lieblingsaufnahme eines mir bekannten Künstlers wählen, die durch besondere Klangqualität besticht,  weiss jedoch nicht wie es dann mit Urheberrecht aussieht. Vermutlich sollte es bei indirekt aufgenommenen Reproduktionen keine allzu großen Probleme geben, die Originalaufnahme könnte sich jeder zur Not über Itunes oder Amazon ziehen.

Ich bin mir auch dessen bewusst, dass die Aufnahme wiederum durch den Raum, das Mikrofon etc verfälscht wird etc, aber die Unterschiede zwischen den einzelnen Lautsprechern sollten für jeden selbst besser nachvollziehbar sein, als ich das mit Worten beschreiben könnte.

Ich habe im August 2 Wochen Urlaub und so hoffentlich mehr Zeit ein wenig rumzuspinnen. Ich weiss auch gar nicht, ob das Ganze Sinn macht und was dabei rauskommt, ich würde mich auf jeden Fall über jegliches Feedback dazu freuen wie auch Vorschläge zum Setup etc.

Im Moment habe ich zur Verfügung den Soundlink II, Soundlink Mini, Libratone Zipp, BIG Jambox, JBL Charge, Philips AD7000W, sowie Philips DS9800 und Altec Lansing IMT800. Vom Nachbarn könnte ich mir außerdem den Soundlink I sowie die kleine Jambox besorgen.
Ich denke auch daran einen direkten Klangvergleich zwischen Klipsch KMC 3 und Altec Lansing IMT800 bei maximaler Lautstärke zu machen. Die Frage ist, ob das wirklich jemanden interessiert und ob sich die Mühe überhaupt lohnt.

4 comments:

  1. Also ich hätte großes Interesse daran!
    Ich lese deine Blogs immer mit viel Freude und ein paar Soundsamples sind da bestimmt eine super Erweiterung! Bitte aber nichts dafür in deinen Berichten kürzen! ;)
    lg

    ReplyDelete
  2. Da möchte ich mich doch anschließen ! Ich verfolge, seitdem ich mich der Kaufentscheidung zwischen der Bose Soundlink Mini und der UE Boom rum plage, alle Deine Threads und Videos.Ein großes Lob an Dich.Da steckt ja viel Arbeit und Liebe zum Detail in den Berichten.Ruhig weiter so.....VG Guido

    ReplyDelete
  3. Vielen Dank für Eure Kommentare, ich bin gerade dabei das passende Musikstück für den Test auszusuchen und kämpfe gerade ein wenig. Ich weiss nicht ob es eher Pop/Rock, oder Funk/Jazz oder doch eher was aus dem Bereich House/Electronica sein soll, oder komplett was akustisches, leichter Jazz, oder Jazzpop ala Norah Jones, deren Aufnahmen doch eine vorbildliche Aufnahmequalität aufweisen.
    Ich hätte gerne etwas druckvolles, fetzigeres, aber ob das dann auch passend ist?
    Wenn jemanden noch ein passendes Stück einfällt, dann bitte macht Vorachläge!

    ReplyDelete
  4. hi Oluv,

    cooler Beitrag von dir :)

    aber Stereo ist immer besser :)

    http://www.youtube.com/watch?v=1M5T5EZJQcg&feature=youtu.be

    http://www.youtube.com/watch?v=SlrwfiCs5XI&feature=youtu.be



    ReplyDelete