deutsch

englisch

Thursday, May 23, 2013

Die interessantesten Outdoor Lautsprecher für unterwegs...

Es scheint als würden immer mehr Hersteller wasserresistente, ja sogar stossfeste portable Lautsprecher anbieten. Ich werde sicherlich nicht jeden davon testen können, obwohl mich manche durchaus interessieren würden. Manche schwimmen sogar an der Wasseroberfläche wie der Grace Digital ECOXGEAR ECOXBT, den man auch bei Amazon kaufen kann:


Ich habe den ECOXGEAR ECOXBT noch nicht gehört, habe aber auch kein Bedürfnis mit meinem Lautsprecher schwimmen zu gehen. Zu den akustischen Qualitäten kann ich also nichts sagen, aber viele scheinen von dem Teil begeistert zu sein.

Den UE Boom, habe ich bereits vorgestellt. Ich finde den Lautsprecher sehr vielversprechend, und hoffe ein Exemplar hören zu können, sobald es erhältlich ist.
Von allen interessiert mich der UE Boom fast am meisten, da ich denke, dass Logitech auch das meiste Knowhow im Audiobereich hat, haben sie ja schon mehrmals bewiesen, dass sie gut klingende Lautsprecher bauen können, angefangen mit dem mm50, bis zum s715i, der nur durch den schwachen Klang bei Akkubetrieb enttäuscht hat.


Ein ähnliches Röhrendesign wie Ultimate Ears, verfolgt Scosche mit der Boombottle, wobei das Design wie auch die Farben bei weitem nicht so elegant aussehen, wie der UE Boom. Ausgestattet ist die Boombottle mit 2 Lautsprechern und einem Passivradiator und könnte aufgrund der Größe bereits einen voluminöseren Klang erzeugen als die Konkurrenz, wenn Scosche bei der Wahl der Lautsprecher, sowie dem entsprechenden Tuning und DSP-Processing gute Arbeit geleistet hat. Auf Amazon bzw einem Marketplace-Händler auch schon zu haben, können sich Interessierte selbst ein Bild bzw einen Ton von der Boombottle machen.

Viel kompakter ist der Boombotix Rex, hat jedoch neben 2 Lautsprechern auch einen Passivradiator verbaut und soll angeblich 90dB erreichen. Auch hier wäre es interessant, ob der Lautsprecher nur laut ist, sondern ob man damit auch ernsthaft Musik hören kann. Über einen Clip hinten, kann man ihn sich an die Kleidung oder sonstwo hinclipsen, aber ob er jemals zu uns kommt, ist ungewiss.



So wie der Braven BRV-1 aussieht, könnte er durchaus auch Stösse oder Fälle von größeren Höhen aushalten. Das Teil soll laut Brent Butterworth von Sound&Vision gar nicht so schlecht klingen, obwohl mir das Design fast gar nicht gefällt und sich zusammen mit Scosche's Boombottle wohl den letzten Platz teilt:
Nicht wirklich wasserfest, jedoch dennoch interessant finde ich den House of Marley Chant, der durch sein Holzgehäuse und das tweedartige Cover sicherlich den größten Kultfaktor versprüht. Aber ob er wirklich gut klingt, kann man nur rätseln. Die "Lüftungsschlitze" im unteren Bereich lassen einen Passivradiator oder ähnliches vermuten, weshalb er wahrscheinlich nicht so dahinsäuseln wird, wie ähnliche Lautsprecher, die man sonst so sieht.

Vielleicht ist ja auch für euch etwas von Interesse dabei. Wenn ihr einen der Kandidaten schon gehört habt, dann wär ich über eure Eindrücke dazu in den Kommentaren sehr erfreut.

No comments:

Post a Comment