deutsch

englisch

Thursday, September 27, 2012

Libratone Zipp - der Kuschelige...

...obwohl, wie kuschelig ist Wolle schon, wenn ich von Wollpullis immer Irritationen bekomme!

Jedenfalls hat Libratone konform ihrem bisherigen Wolldesign einen neuen portablen Airplay-Lautsprecher vorgestellt. Der Libratone Zipp ist deutlich kompakter als die Vorgänger und verfügt auch über einen eingebauten Akku. Die Angaben zur Akkulaufzeit laufen etwas auseinander, so soll er bei Airplayanbindung 4 Stunden halten, bei Anbindung per Kabel 8 Stunden. 4 Stunden wären etwas mager, ehrlich gesagt, und ich kaufe mir auch keinen kabellosen Lautsprecher, um ihn dann erst recht per Kabel zu betreiben.
Der Libratone Zipp benötigt angeblich kein bestehendes Wifi zum Aufbau der Airplay-Verbindung, sondern verwendet das PlayDirect Protokoll, wobei mir nicht ganz einleuchten will, was da der Unterschied zu allen bestehenden Lösungen mittels eigenem Hotspot sein soll, das vom Lautsprecher selbst oder vom iOS-Gerät aufgebaut wird, denn genauso wie bei einer direkten Verbindung mittels Hotspot, kann bei PlayDirect die Wifi-Verbindung nur noch fürs Airplay-Streaming genutzt werden, man kann nicht etwa gleichzeitig Internetradio aus dem Netz streamen, außer über das Mobilfunknetz.


Das Design des Lautsprechers finde ich sehr gelungen: schlicht und edel, aber durch die Wollhülle auch ungewöhnlich. Die Hülle wird in vielen verschiedenen Farben erhältlich sein, und soll 50 Euro kosten. Der Lautsprecher selbst hat ein Volumen von 3 Litern und wiegt nicht ganz 2 kg, wodurch ich ihn noch als durchaus portabel ansehen würde. Dank der Trageschlaufe, könnte man ihn sogar an einen Rucksack dazuhängen oder ähnliches.


Libratone wendet einige DSP-Tricks an, um den Lautsprecher auch auf die räumlichen Gegebenheiten abzustimmen. Der Lautsprecher soll 360° abstrahlen und keinen engen Sweetspot verlangen (Bose, so macht man das), heikel ist halt der Preis, der über 400 Euro liegen soll. Interessant wird zu hören sein, wie er sich mit der Konkurrenz messen wird. Ich muss gestehen, dass ich bisher noch keinen einzigen Libratone Lautsprecher gehört habe, man liest aber viel gutes darüber. Der neue Bose Soundlink Air kostet mit Akku vergleichbar viel, ist aber vom Design natürlich nicht ganz so chic!

15 comments:

  1. Hi Oluv,

    Erst mal ein dickes Lob. Erwische mich täglich mal einen Blick auf deine Seite zu werfen. Was mich brennend interessiert, hast du mal den Mini Rig von Pasce gehört? Der soll wirklich der beste sein. Stimme mit dir überein der soundlink ist wirklich erste Sahne. Trotzdem reizt mich der Vergleich mit dem Mini rig.

    Lg
    Pascal

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hab auch schon viel über den Mini Rig gelesen. Aber den gibts nur über Amazon.uk zu beziehen? Hab mich irgendwie bisher nicht getraut den einfach so zu bestellen. Ist ja auch ein ganz "normaler" geschlosseren Monolautsprecher, kein Bassreflex oder ähnliche "Tricks", ganz zu schweigen von DSP-Processing. Ich kann mir nicht vorstellen, dass der wirklich so erwachsen klingt wie der Soundlink, und viel besser portabel scheint er auch nicht zu sein. Aber ein Vergleich würde mich auch sehr interessieren... Vielleicht traust du dich "blind" zu bestellen? ;-)

      Delete
    2. Habe ihn mir gestern schon bestellt. Seh ich genauso, allerdings Reizen mich die extremen Bewertungen da wird er mehrfach über die Konkurrenzprodukte gestellt und zweimal dem sounddock gleichgesetzt. Ich Berichte

      Lg
      Pascal

      Delete
    3. ich bin schon total gespannt! lass es uns bitte wissen was du davon hältst. angeblich ist auch die aufstellung beim mini rig recht wichtig, also eher gegen eine wand oder ecke usw.
      Bis dann also und grüße,

      O.

      Delete
    4. Hallo pascal,
      Da ich einen mobilen Lautsprecher suche, habe ich schon sehr lange im Internet nach den ''perfekten'' Lautsprecher gesucht. Ich bin ebenalls auf den Minirig gestoßen.
      Wie schon gesagt kann man den nur auf amazon.co.uk bestellen.
      Ich wollte mal fragen wie das denn abläuft mit dem Versand und der Zahlung.
      Ich möchte mir nämlich auch einen bestellen.

      Delete
  2. Hi er ist da. Wirklich ein feines Teil. So nun zum Klang. Die Sache ist natürlich immer subjektiv. Ich hatte bisher schon viele go &play, alle drei Monster Beats, Nokia Play , logitech Boom Box, soundlink usw. Der soundlink ist für mich immer noch der beste/audiophilste. An den Klang und vor allem der Bass kommt der Mini Rig nicht heran. Was aber erstaunlich ist ist die enorme Klarheit und die Lautstärke. Er spielt genauso laut wie der Soundlink. Und genau danach habe ich gesucht zum Beachvolleyball spielen. Denn dort machte der Soundlink auch keinen Bass und versagte nach ca 4 Stunden. Ich hab den Mini rig jetzt noch nicht lange aber ich denke er schafft locker 8 Stunden. Ich habe eben mal 4 Freunde nacheinander angerufen und zu mir gebeten. Alle wirklich alle haben ein Grinsen im Gesicht und meinten in Bezug zur Groesse die bessere Wahl zwischen soundlink und Mini rig

    ReplyDelete
  3. Wie du geschrieben hast nimmt der Bass zu wenn man ihn an eine Wand platziert. An den wumms des Soundlinks kommt er nicht heran. Auch die feine Auflösung schafft er nicht. Waere auch unfair, er ist wesentlich kleiner. Wenn ich den Klang mit einer anderen Box vergleichen mûsste wûrde ich sie klanglich mit dem Nokia Play vergleichen jedoch wesentlich lauter.

    ReplyDelete
    Replies
    1. Vielen Dank für den Bericht! Klingt ja wirklich interessant. Den Nokia Play kenne ich, wollte auch schon einen Test dazu schreiben, aber er war es irgendwie nicht wirklich wert. Der ist ja in etwa so gross wie der Soundlink, aber für die Größe fand ich den Klang nicht besonders.
      Dh, der Mini Rig spielt den Altec Lansing Orbit locker an die Wand? Wie gross ist der Mini Rig nun genau. Hast du irgendwo ein Foto, wo man ihn im Vergleich zu manch anderen Mini-Lautsprechern sieht?
      Wie sieht es gegen FoxL usw aus? Dass der Mini Rig lauter spielt, ist klar, aber bei normalen Lautstärken, welcher hat den besseren Klang?
      Nochmals Danke!

      Delete
  4. Ja klar. Kein Vergleich. Ich habe ihn jetzt schon ein paar Stunden laufen und ich muss sagen ich liebe dieses Teil. Hatte ihn vorhin im Garten auf voller Lautstärke und der Nachbar meinte nur der Klang kommt aber nicht nur aus der kleinen Būchse ;-). Den foxl habe ich leider nie gehört. Aber bei leisen Lautsarken gefällt mir der Mini Rig nicht. Aber voll aufgedreht macht er gerade draußen mächtig Spaß. Empfehlung gibt's von mir wer einen lauten Lautsprecher sucht, dann ist der erste Wahl. Gebe ihn (und den soundlink) nicht mehr her.

    ReplyDelete
  5. Ich konnte ein Foto machen aber wie stelle ich dies hier ein. Auf Youtube gibt es ein Vergleichvideo.

    ReplyDelete
    Replies
    1. hmm, naja laut ist für mich nicht sofort gleich gut!
      den soundlink auf voller lautstärke hab ich auch noch nie betrieben, ausser ab und zu für ein paar tests. meistens ist er im unteren drittel und da sollte er dann schon gut klingen! was passt am minirig bei leisen lautstärken nicht? ändert sich der klang so brutal? vielleicht würde etwas bassboost helfen, die meisten lautsprecher gehen dann halt ein und verzerren, aber wenn der minirig eh so laut spielen kann, dürfte etwas mehr bass auch kein problem für ihn sein. leider sind die EQs von apple mist, aber ich hab noch einen iaudio player, mit dem könnte ich dem minirig vielleicht etwas dampf machen...

      Delete
  6. Das mûsste ich mal testen. Bei leisen Laustarken fehlt einfach Bass und Dynamik. Man merkt da noch nicht was er eigentlich kann und klingt auch nicht wesentlich besser als andere kleinen Boxen. Bei voller Lautstärke kommt vor allem der kickbass richtig gut, Gitarren und stimmen kommen so dermaßen klar und sauber rüber, als stūnde eine große Box vor einem. Mitten und Hochton spielen als verrichtete ein Zweiwege system seinen Dienst.Wie gesagt ich höre Zuhause auch lieber den soundlink aber zum Strand, zum Beachvolleyball spielen oder für die nächste Party ist der Mini rig mein neuer Partner. Auch die Reaktionen von meinen bekannten bestätigen mir die außergewöhnliche Stellung des Mini rig. Mich wûrde auch mal gerne deine professionelle Meinung dazu hören. Schade dass du noch keinen getestet hast.

    ReplyDelete
  7. Mittlerweile habe ich schon locker über 10 Stunden den Mini rig laufen gelassen und ich habe das Gefühl er klingt noch besser. Entweder muss das Ding eingelaufen werden oder ich habe mich einfach schon so daran gewôhnt. Die Sache dass er bei leisen Laustarken nicht gut klingt nehme ich zurück. Man muss nur das low gain verwenden dann klingt er auch bei leisen Lautstärken wesentlich besser. Ich überlege mir gerade ernsthaft den Soundlink zu verkaufen und mir einen zweiten zu holen. Dann habe ich in etwa die selbe Grôsse bei halbem Gewicht und mit Sicherheit die besseren Speaker.....Selten war ich von einem Produkt so überzeugt.

    ReplyDelete
    Replies
    1. Danke für die Rückmeldung! Und es gibt wirklich einen Unterschied zwischen low-gain und high-gain?
      Klingt verlockend das Teil. Hast du es über Amazon.uk bestellt?
      Du wirst ein Stereosplitter-Kabel brauchen, um beide zu einem Stereosystem zu verlinken, ansonsten spielen beide nach wie vor Mono.

      Delete
  8. Ja den gibt es :-) Ja über Amazon.co.uk. Hat nur 3 Tage gedauert. Danke für den Hinweis. Er legt anscheinend sogar eines kostenlos dazu wenn man zwei kauft. Ich werde mir auf jeden Fall einen zweiten späestens zu Weihnachten wünschen.

    Liebe Grüße und danke für diesen tollen Blog

    Pascal

    ReplyDelete