deutsch

englisch

Thursday, April 12, 2012

Neues von Soundfreaq: Soundkick der Soundlink-Killer?

Der "Sound Kick" von Soundfreaq wurde schon auf der CES von ilounge zum overall Best of Show 2012 Product gekürt. Angekündigt war der neue Bluetoothlautsprecher für Frühling, und tatsächlich scheinen nun die ersten Geräte ausgeliefert zu werden, denn iLounge hat bereits ein Modell erhalten und ein kurzes Preview vorbereitet.

Ich habe bisher leider noch kein einziges Gerät von Soundfreaq gehört. Viele Tests von den größeren Modellen lesen sich durchweg positiv, sodass der Sound Kick tatsächlich eine günstige Alternative zum überteuerten und basslastigen Soundlink von Bose sein könnte. Ich habe auch das Gefühl als wäre der Sound Kick eine direkte Antwort an den Soundlink, denn nicht nur von der Funktionalität des wireless Streaming per Bluetooth ähneln sich beide, sondern scheinen auch von der Größe vergleichbar zu sein.Der Sound Kick wirkt von den bisherigen Bildern jedenfalls etwas kleiner und schlanker und wie alle Modelle von Soundfreaq wirkt das Design etwas "eckig" und gewöhnungsbedürftig. Das Besondere am Sound Kick ist jedoch der zusätzlich ausfahrbare Resonanzraum zur Unterstützung des Bassbereichs, der ausgefahren auch gleichzeitig als Ständer fungiert. 

Der Sound Kick soll 100$ kosten, was auch eine echte Kampfansage an die Konkurrenz von Jawbone, Soundmatters usw mit ihren kleineren Lautsprechern darstellt. Ich bin mir ziemlich sicher, dass der Sound Kick auch um einiges besser klingen wird als all die kleinen Brüllkisten. Wie er sich gegen den Soundlink schlägt, wird man abwarten müssen.

Es ist bisher leider auch nichts zur Lautsprecherkonfiguration bekannt, ob nur Breitbänder oder auch Höchtöner verbaut sind, die gerade beim Soundlink sehr hilfreich gewesen wären. Interessant wäre zu wissen, wie gut der erweiterte Resonanzraum tatsächlich funktioniert und ob er mit dem Passivradiatordesign von Bose klanglich einigermaßen mithalten kann. Mir ist das Prinzip zwar bereits von Saitek's frühen A-200 Bluetoothlautsprechern bekannt, aber wirklich großartige Verbesserung hat das EAVS (Expanded Air Volume System) nicht gebracht. Im Grunde klang der A-200 aufgeschoben genauso schlecht wie zusammengeklappt.

Update:
Ilounge hat bereits deren Testbericht zum Sound Kick verfasst und ist sichtlich von dem Gerät angetan. Bleibt zu hoffen, dass es bald auch bei uns erhältlich sein wird. Denn es wird auf der deutschen Soundfreaq-Seite nach wie vor nicht einmal gelistet.

14 comments:

  1. Ich würde sehr gerne das Gerät mal probehören.

    Auch gibt es von Jawbone was neues ;)

    http://www.engadget.com/2012/05/01/jawbone-big-jambox-review/

    Sieht interessant aus. Wollte mir die Bose Soundlink Lautsprecher die Tage bestellen. Mhh

    ReplyDelete
  2. Meine persönliche Einschätzung ist, dass der Soundkick keine Chance gegen den Soundlink hat, obwohl er durch den günstigen Preis dennoch verlockend wirkt.

    Was ich von der großen Jambox halten soll, weiß ich noch nicht. Man müsste sie wirklich direkt mit dem Soundlink vergleichen. Engadget lässt anklingen, dass die große Jambox nicht besser klingen würde als der Soundlink. Ich bin mir sicher sie klingt gut, immerhin ist das Innenleben von Soundmatters, aber sie wirkt klobig und nicht so schlank wie der Soundlink, das eine Foto wo der Typ sie in den Händen hält, hat mich dann doch etwas schockiert!

    Wenn du noch warten kannst, könntest du durchaus auch die neue Jambox erwägen, aber mit dem Soundlink machst du auf keinen Fall was verkehrt!

    ReplyDelete
  3. http://de.engadget.com/2012/05/31/soundfreaq-kick-mehr-pengpeng-fur-den-sommer/

    Da ist es :-)

    ReplyDelete
  4. Na toll, drüben 99$, bei uns 119€, was die sich wohl dabei denken...

    Bist du mit deinem Soundlink nicht mehr zufrieden, liebäugelst du schon mit dem nächsten? ;-)

    ReplyDelete
    Replies
    1. Doch total zufrieden!

      Alternativen reizen mich aber auch, sofern sie besser sind. Wird aber schwer werden für Soundfreaq. Werde es dann mal testen :)

      Delete
  5. Bestellst du ihn dir direkt von Soundfreaq? Bin gespannt was du davon hältst. Ich warte noch bis er bei Amazon erhältlich ist, da kann man dann in ruhe "testen"!
    Würd mir auch urgern die Big Jambox mal anhören, aber laut Jawbone kommt sie erst im Sommer nach Europa! Die bisherigen Rezensionen dazu auf Amazon.com sind sehr positiv, viele ziehen die Jambox dem Soundlink vor.

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ich warte auch noch auf Amazon. Da wäre die Rückabwicklung einfacher. Der Sommer ist ja nicht mehr weit entfernt ;)

      Delete
  6. Also, das Sound Kick gibts jetzt auf der soundfreaq.de Seite. Hab direkt da bestellt und ging auch ordentlich flott.

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hast du ihn schon gekriegt? Was hältst du davon? Mit welchen Lautsprechern kannst du ihn vergleichen? Würd mich über einen kurzen Test freuen!

      Grüsse, Olaf

      Delete
    2. Hey Olaf, ja hab ihn schon da. :) Hab ihn aber bisher nur mal kurz aufgeladen und angeschmissen, um zu schauen, ob alles funktioniert. Ich werd mich am Wochenende mal intensiver damit beschäftigen und nen kurzen Test abliefern. Ich muss allerdings schon mal sagen, dass ich mich nicht wirklich gut auskenne und deshalb die Klangqualität nicht gut mit anderen Speakern vergleichen kann.

      Bis denn dann, euch allen ein schönes WE!

      Delete
    3. Man muss sich nicht unbedingt gut auskennen, der Klang muss dir einfach gefallen. Ich bin mit der Zeit leider etwas kritisch geworden und hab dann immer so lange gesucht, bis ich das passende für mich gefunden habe.
      Das große Vorbild für mich war immer der Klang vom "Tivoli One" Radio, hab ich eh in am Anfang von meinem Blog geschrieben: http://oluvsgadgets.blogspot.co.at/2011/09/portable-lautsprecher-eine-sucht.html

      Mittlerweile übertrifft der Bose Soundlink den Tivoli sogar locker und ist ausserdem auch kleiner, mit Akku usw. Jetzt geht die Suche aber weiter und ich hätte gerne etwas mit einem vergleichbaren Klang wie dem Soundlink, (vielleicht etwas weniger Bässe und etwas mehr Höhen), aber deutlich kompakter. Gefunden habe ich bis dato nichts!

      Delete
  7. oh mann wie witzig ... nachdem gestern mein tchibo 29€ LS erstmalig am See zum Einsatz kam, war klar, das Teil ist Schrott und es muss was Gescheites her ^^
    habe mir viele deiner amazon Bewertungen durchgelesen (über jbl to go, jambox, bose, logitech sachen usw.) und war dann soweit mir das Bose Teil zu bestellen (lieber einmal richtig als dann wieder 3x zu kaufen) und bin dann hier gelandet ... also 170€ weniger ist kein pappenstil, da habe ich mir doch den Sound Kick bestellt auch direkt von der soundfreaq seite bestellt (auch noch nen video auf amazon usa dazu angeschaut) ... bin gespannt, denke im akku betrieb wird er nicht ganz an den bode rankommen, aber ich denke/hoffe er wird mir ausreichen ... hoffentlich kommt er bald :)
    p.s. super Seite !!!

    ReplyDelete
    Replies
    1. ich hoffe du erzählst dann ein wenig wie sich der sound kick macht. ich bin mir sicher er klingt nicht schlecht, aber er wäre mir einfach schon zu gross, er ist breiter und genauso hoch wie der soundlink. mir wäre lieber deutlich kleiner, etwas größer als die jambox zb. ansonsten ist der soundlink meiner meinung nach das top-produkt in diesem bereich, genauso wie die neue BIG jambox, die mir persönlich jedoch auch schon zu gross wäre.

      Delete
  8. Sodale, also habe ihn seit Montag. nen Freund hat den SoundLink sodass ich sogar direkt vergleichen konnte ...
    Also ich glaub meine Erwartungen waren etwas zu hoch bei nem Preis von eig. 100$ ... er ist auf hoher Lautstärke nicht mega souverän, da fehlt schon was zum Bose.
    Auch mobil etwas weniger Power als am Strom, was aber auch in der Anleitung steht (angebl. damit man mobil am USB sein Phone laden kann, naja ...).
    Andererseits glaube ich, ist er für den Preis ne sehr gute Partie ... keine Blender wie z.B. die Philips oder JBL Teile, die am Ende wie Radiowecker klingen (wie du ja in deinen Tests oft feststellen musst) ...
    der Sound ist schon gut, im vgl. zu dem Tchibo 29eur Teil deutlich besser .. im Vgl. zum Bose wenn man nicht voll aufdreht fehlt auch nicht soo viel ... bei hohen Lautstärken ist der Bass vom bose dann schon druckvoller und es flattert nichts, das schafft der SoundKick nicht. Wie gut er sich jetzt genau anhört lässt sich nat. schlecht beschreiben ... da ich das Ding ja nur unterwegs nutze und mir für daheim gerade zwei nubert boxen bestellt habe (*freu*), denke ich reicht er mir.
    (Der Kumpel nutzt sein Bose auch zu Hause) ...
    Technisch funzt auch alles einwandfrei, mit dem pairen keine Probleme (Iphone, HTC, laptop), alles top.
    vg

    ReplyDelete